Die Maske, Wen isoliert sie und wie? (*)

0
1636

von Alişan İpşiroğlu

Übersetzt von Cumhur Topak

Wie wir alle wissen, vernichtet der Corona Virus Menschen.

Angesichts dessen, dass Menschen sterben, wird uns dabei empfohlen, Masken und Handschuhe zu tragen, eine soziale Distanz zu Menschen einzuhalten und Desinfektionsmittel zu verwenden und vergleichbares.

Diese Empfehlungen nennen wir einmal kurz und bündig Vorkehrungen der „äußeren Isolation“; also all die Dinge, die uns vor äußeren Einflüssen schützen.

Allerdings gibt es etwas, welches die Regierenden und Kapitalisten zu verdecken versuchen, wobei dies weitaus wichtiger ist, um mit diesem zurecht zu kommen. Dieses nennen wir dabei einmal „innere Isolation“. Also unser Immunsystem.

Das Immunsystem ist, wie bereits zum Ausdruck gebracht, das wichtigste Instrument, um die Gesundheit des Menschen zu schützen.

Aktuell benutzt das kapitalistische System die äußere Isolation als einen Deckmantel für sich und versucht, die eigentliche Tatsache, nämlich die zuvor bezeichnete „innere Isolation“, die Themen, die für unsere Gesundheit eigentlich Richtungsweisend sind, zu überdecken.

Ist die äußere Isolation gegen Pandemien erforderlich?; sicherlich zu Hundert Prozent. Nachdem wir allerdings das Thema näher erörtert haben werden, werden die Leser entscheiden, ob die äußere Isolation oder die innere Isolation wichtiger ist.

Womit hängt es zusammen, dass die Zellen im Blut lebendig bleiben und die Viren bekämpfen können, die in unseren Körper dringen? Natürlich hängt das mit der Nahrung und den Vitaminen zusammen, die wir zu uns nehmen.

Also müssen wir ab unserer Geburt uns in jedem Moment unseres Lebens gut ernähren, um gesund leben zu können..

Wenn dem nun einmal so ist, stellt sich da nicht die Frage, wie ein Mensch, der mit Mindestlohn an der Hungergrenze lebt, gesund leben kann?

Ihr hindert Menschen daran, sich gesund zu ernähren und gesund zu leben, raubt ihnen ihr Brot und ihre Arbeitskraft, überlasst sie dem Hunger und dann tretet ihr hervor und sagt fadenscheinige Worte wie „Tragt Masken, Handschuhe, haltet soziale Distanz ein, mit denen ihr von euch gemachte Fehler zu übertünchen versucht.

Der Kapitalismus trägt die Schuld durch alle seine Taten seit seiner Entstehung daran, dass heute Menschen erkranken und sterben.

In diesem Zusammenhang möchte ich ein Zitat von Che in Erinnerung rufen, der der kapitalistischen Gesinnung eine Lektion erteilt. Wie bekannt sein dürfte, ist Che selbst Arzt gewesen. Nachdem die Revolution in Kuba vollbracht worden war, sagt er während einer Unterhaltung mit Ärzten folgenden Satz: „Eure Hauptaufgabe besteht nicht darin, Krankheiten zu heilen, sondern an der Entwicklung von gesunden Individuen zu arbeiten.“

Führt Che mit diesen Sätzen nicht allein bereits den Unterschied zwischen einer kapitalistischen Denkweise und einer sozialistischen vor Augen?

Indem wir die innere Isolation weiter erörtern werden, wird der Deckmantel der Kapitalisten aufreissen, ihre Fehler werden hervor scheinen.

Woher inhalieren wir Sauerstoff in unsere Lunge, wo ist die Luft sauberer? Sicherlich in den Gebieten, in denen sich Bäume und Wälder  befinden. Die Wälder reinigen die verschmutzte Luft und geben uns saubere und Sauerstoff reiche Luft wieder.

Und Tausende von Lebewesen, die in den Wäldern leben, haben eine höhere Anpassung an die Natur und dadurch auch sicherlich eine stärkere Widerstandskraft Viren gegenüber.

Bedauerlicherweise werden auch unsere Wälder zusammen mit Tausenden von Lebewesen in ihnen vernichtet zugunsten einer luxuriösen Lebensweise und dem Ansporn, Geld zu verdienen. Es sind eben diese Kapitalisten, die das alles tun. Indem sie die Wälder niederbrennen, Kriege beginnen, chemische Waffen verwenden, lassen sie selbst die Luft sich ihnen ähneln, sie verschmutzen sie. Wer verursacht all jenes, wenn nicht Kapitalisten?

Wenn keine gesunde Ernährung existiert, keine saubere Luft vorherrscht, dann kann man noch so viel  äußere Isolation betreiben, es wird keine Chance geben, Erkrankungen und dem Virus zu entkommen.

Aus diesem Grund sage ich also, dass der Begriff  „äußere Isolation“ ein Begriff ist, dessen sich der Kapitalismus als Deckmantel bedient. Wenn wir ein gesundes Leben wollen, kommen wir um eine „innere Isolation“ nicht herum, also um ein starkes Immunsystem. Der eigentliche Virus ist nicht Corona, sondern der Kapitalismus selbst. Dieser Umstand ist mehr als offensichtlich.

Auf der einen Seite China, welches es geschafft hat, das Virus zu beseitigen,  und sein Nachbar Nordkorea , welches nahezu kaum durch das Virus beeinträchtigt worden ist……

Kuba, welches trotz aller Schlechtigkeiten und Embargos nichts über menschliche Werte gestellt hat und seine Ärzte, selbst den Staaten geschickt hat, die ihm feindlich gegenüber standen….

Auf der anderen Seite das nunmehr in eine hilflose Lage verfallene Amerika, die EU Staaten, die es sogar nötig haben, gegenseitig ihre Masken zu stehlen und Staaten, die ihren Nabel an diese Länder schnüren und ihnen als Lakaien herhalten wie die Türkei……

Hier die Realität des Kapitalismus.

Ihnen ist das Leben, die Gesundheit keines Individuums bedeutend. Diese schrecken vor keiner Boshaftigkeit zurück, um ihre Interessen durchzusetzen. In der nächsten Zeit werden wir alle gemeinsam beobachten, welche Gedankenspiele sie zum Zuge bringen werden.

(*) İlk olarak 11.04.2020 tarihinde yazılmış olan yazının Türkçesine buradan ulaşabilirsiniz.

CEVAP VER

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.